Meine Persönlichkeitsentwicklung



Mein privater Werdegang, oder warum ich mich Lebensdesignerin nenne…
Ich hatte 2008 meine erste Panikattacke hatte und merkte damals schon, das ist nicht das Leben das ich mir als Kind vorgestellt hatte. Dass ich etwas ändern musste, merkte ich allerdings erst, als ich 2015 Depressionen hatte und darauf ein Burnout erlitt. Ich trennte mich von meinem Mann, mein Vater verstarb und ich stand vor einem riesigen Scherbenhaufen. Verzweifelt suchte ich nach DEM Mittel um den Schmerz, die Einsamkeit, Hilflosigkeit nicht mehr fühlen zu müssen. Ich ging in Therapien, machte schamanische Reisen und Hypnosen. Leider brachte die Suche im Aussen nur bedingt Erfolg. Wirklich viel gebracht, hat mir die Erkenntnis, dass Heilung nur im Inneren stattfinden kann. Von da an fing ich an, mir mein Leben nach meinen Wünschen, Grenzen und Werten zu designen. 
Im Jahr 2019 nahm sich eine gute Freundin das Leben. Sie litt unter Panikattacken und Depressionen. Sie bewunderte immer meine Kraft alles zu meistern und das gute im Leben und den Menschen zu sehen. Was sie ihn mir sah, das nahm ich mit und ist auch ein Grund warum ich die Ausbildung gemacht habe. Ich bin ein sehr empathischer Mensch, was für meine Arbeit als Coach sehr hilfreich ist. Ebenfalls eine grosse Stärke von mir ist es, in allem etwas positives zu sehen. Ich habe ein sehr grosses Urvertrauen ins Leben und in mich. Dieses Wissen welches ich mir durch meine Lebenserfahrungen und durch die Ausbildung angeeignet habe, möchte ich gerne als Coach mit dir teilen, damit auch du dein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärkst und die beste Version von dir werden kannst und dir dein Leben so zu designen wie du es dir schon immer erträumt hast. 


Mein beruflicher Werdegang
Ich bin Mélanie Hocquet, bin geschieden und Mama von 2 Kindern. Nach 20 Jahren im kaufmännischen Bereich, wechselte ich im April 2018 ins Personalwesen, da die Arbeit mit Menschen schon immer ein Traum von mir war. Ich merke jedoch schnell, dass es mir noch zu wenig mit Menschen zu tun hatte. Daher entschloss ich mich zur Ausbildung als Persönlichkeits-& Lifecoach mit integralem Ansatz.